BME-Region Bergisch Land

Der Weg zur zielgerichteten, profitablen Online- oder Hybridverhandlung

Die Umstände von Covid und Lockdown haben viele Einkäufer/-innen mehr oder weniger über Nacht zu Teilnehmern an Online-Verhandlungen werden lassen. Teils mit sehr guten Erfahrungen, oft aber auch mit eher gemischten Gefühlen.

Denn klassische Einkaufsverhandlungen leben auch sehr stark von der Präsenz der Beteiligten und von ihrem nonverbalen Verhalten. Das Ergebnis hängt daher nicht nur von einer systematischen Verhandlungsführung ab, sondern auch von der Fähigkeit, die nonverbalen Signale der Gegenseite zu erkennen und richtig zu interpretieren.

Wie sieht es damit bei Webmeetings aus? Auf den ersten Blick scheinen hier die Möglichkeiten der nonverbalen Kommunikation eingeschränkt zu sein. Doch ist das wirklich so? Welche Mechanismen greifen eigentlich bei Online-Verhandlungen? Und wo liegen die Chancen für den, dem das bewusst ist?

Online-Verhandlungen sind gekommen, um zu bleiben

Sicher ist: Auch nach dem Ende der Pandemie werden Webmeetings Bestandteil der Kommunikation mit den Partnern in der Lieferkette sein. Wir fokussieren uns daher an diesem Abend auf die Wirkmechanismen, die in Online-Verhandlungen den eigenen Verhandlungserfolg unterstützen:

  • Gute Gründe für Online-Verhandlungen ­ nicht nur im Lockdown
  • Strukturierte Vorbereitung der Online-Verhandlung (mit Checkliste)
  • Besonderheiten einer Online-Verhandlung
  • Atmosphäre herstellen in Webmeetings
  • Was wir von Jan Hofer lernen können
  • Die Rollendefinition der Teilnehmer/-innen
  • Wie Sie nonverbale Stressreaktionen der Gegenseite erkennen


Mario Büsdorf

ist Diplom-Ingenieur, NLP-Master, Mimikresonanz-Trainer und Inhaber von Mario Büsdorf Training. Er unterstützt Unternehmen dabei, die nonverbalen Fähigkeiten Ihrer Mitarbeitenden, insbesondere in Einkauf und Verkauf, weiter zu professionalisieren. Detaillierte Informationen finden Sie unter http://www.mario-buesdorf.de oder www.durchdenkenvorne.de.


Technische Voraussetzungen

Wir führen diesen Termin als Online-Veranstaltung mit dem Videotool GoToMeeting durch. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer mit Internetverbindung, einen Lautsprecher und ein Mikrofon bzw. ein Headset sowie ggf. eine Webcam. Details zum Zugang erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Informationen

Weiterempfehlen