BME-Region Bergisch Land

Was muss der Einkauf jetzt tun?

Die Corona-Pandemie hat sehr deutlich vor Augen geführt, dass zahlreiche Einflüsse jederzeit den Erfolg der unternehmerischen Tätigkeit bedrohen können – sei es die Dynamik der Märkte, technologische Entwicklungen, politische Rahmenbedingungen, soziale Verwerfungen oder andere Ereignisse.

Einkauf und Lieferkette sind von solchen Risiken in besonderer Weise betroffen. Denn der Trend zum schlan­ken Unter­nehmen hat die Wertschöpfungstiefe insbesondere in der Industrie signi­fikant reduziert. Mit dem Anteil fremdbezogener Güter steigen nicht nur die Abhän­gigkeiten, in eng getakteten, oft internationalen Lieferketten sind auch die Reaktionszeiten erheblich reduziert.

  • Was muss der Einkauf jetzt tun, um Beschaffungsrisken beherrschbar zu machen?
  • Wie fragil ist meine Supply Chain?
  • Welche Kommunikation ist in Krisen gefragt?
  • Wie gesund und bereit sind meine wichtigsten Lieferanten?
  • Der Readiness-Rollup
  • Wie kann man Konditionen an die Marktsituation anpassen?
  • Lessons Learned


Ulrich Weigel

Inhaber und Geschäftsführer der PREX-Consulting, einer Unternehmensberatung mit Fokus auf Einkauf und Supply Chain Management. Internationale Tätigkeit als Trainer, Coach, Lektor und Autor. Zuvor Bereichsleiter Einkauf und Vice COO der Leica Camera AG. 30 Jahre Einkaufserfahrung in der Industrie, Leitung globaler Beschaffungs­projekte, Führung großer Einkaufsteams.


Technische Voraussetzungen

Wir führen diesen Termin als Online-Veranstaltung mit dem Videotool GoToMeeting durch. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer mit Internetverbindung, einen Lautsprecher und ein Mikrofon bzw. ein Headset sowie ggf. eine Webcam. Details zum Zugang erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.




Informationen

Weiterempfehlen